Leistungen

  • Symptomtherapie
  • Bereitstellung von Medikamenten
  • Schmerzpumpenversorgung
  • Versorger vor Ort in die Lage versetzen, sich bei Krisen selbst zu helfen
  • Psychosoziale Begleitung (Angehörige)
  • Anleitung bei der Pflege Sterbender
  • Unterstützung bei Therapieentscheidungen
  • Sicherheit geben
  • Unterstützung bei Pflegegradeinstufung
  • Unterstützung bei Gesundheitsvorsorge:
  1. Patientenverfügung
  2. Vorsorgevollmacht
  3. PALMA (Patientenanweisung für lebenserhaltende Maßnahmen)
  • In der Regel wöchentlicher Hausbesuch
  • Krisenintervention
  • An 7 Tagen 24 Stunden Rufbereitschaft
  • Koordination, Hinzuziehen von weiteren Versorgern (Hospizgruppe, Hilfsmittel, Krankengymnastik, Wundexperte, etc.)