Trinken am Lebensende

Wasser ist das Lebenselixier des Menschen und es ist nur schwer zu verstehen, wenn ein Mensch dieses nicht mehr zu sich nehmen möchte. Wenn der Mensch jedoch in die Sterbephase eintritt, kommt es häufig vor, dass das Trinken abgelehnt wird. Zunächst kann man versuchen, dem entgegenzuwirken. Falls dies nicht hilft, müssen weitere Alternativen bedacht werden.

Verweigerung von Trinken

Empfohlene Maßnahmen, wenn Trinken verweigert wird:

  1. Immer wieder ans Trinken erinnern
  2. Sicherstellen, dass frische Getränke immer in Reichweite sind
  3. Bei Dysphagie: Getränke andicken
  4. Hilfsmittel ausprobieren: Trinkhalme, Schnabelbecher
  5. Wasser löffelweise verabreichen
  6. Vorlieben und Wünsche des Betroffenen bei der Auswahl der Getränke berücksichtigen
  7. Wasserhaltige Nahrung anbieten (Suppe, Obst wie z.B. Melone oder Orangen, Gemüse, Götterspeise, Joghurt